Über Umsetzungskraft

Aktion und Momentum

Ein schlauer Mensch hat einmal gesagt: Wenn es um bedeutende Veränderungen geht, handeln Menschen aus zwei Gründen. Erstens durch grosse Ziele oder zweitens durch grosse Schmerzen.

Vielleicht kennen Sie das: Ihre Situation war vielleicht einmal so unangenehm, dass sie es einfach nicht mehr ausgehalten haben und sie an den Punkt gekommen sind, wo es hiess: „Jetzt reicht’s mir aber!“ Und an diesem Punkt haben Sie etwas verändert in Ihrem Leben. Der Schmerz des Unangenehmen hat Sie angetrieben.

Die Alternative sind grosse Ziele und Träume, die Sie wirklich begeistern. Vielleicht kennen Sie das auch: Sie hatten sich etwas in den Kopf gesetzt und wurden den Gedanken daran einfach nicht mehr los. Sie mussten das unbedingt haben oder mussten das unbedingt machen. Vielleicht waren Sie sogar unsicher oder hatten Angst, aber auch das konnte Sie nicht aufhalten. Schon mal verliebt gewesen?

Sie haben natürlich die Wahl, wie Sie Ihre Umsetzungskraft aktivieren. Die meisten Menschen sind sich über Ihre Möglichkeiten leider nicht einmal bewusst.

Eine Herausforderung, die viele Menschen davon abhält, Ihre Umsetzungskraft zu nutzen, sind innere Konflikte. Sie sind motiviert, etwas zu erreichen, jedoch redet ihnen eine innere Stimme ein, dass sie es sowieso nicht schaffen oder dass sie es nicht verdienen.

Beim persönlichen Coaching lernen Sie, diese innere Stimme auszutauschen gegen eine Stimme, die Sie motiviert, die Sie vorwärts bringt und die Sie in schwierigen Situationen beruhigt und Ihnen Kraft gibt. 

Machen Sie den ersten Schritt. Für alle weiteren wird es einfach: Sie müssen nur noch die Geschwindigkeit halten.

<< Zurück zu Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s